11 FESTIVAL-HACKS, DIE DU KENNEN MUSST

Na, steht bei dir auch bald das nächste Festival an. Bestimmt, oder? Genau deswegen bist du ja sicherlich hier gelandet. Denn bevor man sich ins Festival-Getümmel stürzt und die Packliste abhakt, kann es natürlich auch nicht schaden, ein paar Tricks einzuholen, mit denen das Festival-Wochenende garantiert zum Highlight wird. Und deswegen gibt's jetzt von uns den ultimativen Festival-Survivalguide für dich. Wie du genug Schlaf bekommst, immer frisch aussiehst, dein Zelt auch garantiert wiederfindest und dein Bier auch bei 30 Grad noch gut gekühlt ist? All das verraten wir dir jetzt. Los geht’s!

#1 Denk daran, dich nicht von deinem Festival-Bändchen abschnüren zu lassen

Mit diesem Festival-Hack müssen wir direkt mal starten. Denn es gibt doch wirklich nichts Nervigeres, als wenn man sich direkt zu Beginn sein Festival-Bändchen zu eng schnüren lässt. Diese Dinger lassen sich dann nämlich kaum noch etwas weiten und man fühlt sich das ganze Festival über wie eingeschnürt. Also, nicht vergessen!

#2 Schutz vor Langfingern

Auf einigen großen Festivals gibt es mittlerweile die Möglichkeit des Cashless Payings via Festivalbändchen. Auf anderen – oft vor allem kleineren Festivals – muss man allerdings Bargeld dabei haben und gut auf sein Kleingeld aufpassen. Wir empfehlen dir daher, es entweder in einer Bauchtasche immer dabei zu haben oder du schneidest dir einfach eine alte Duschgelverpackung auf und legst deine Scheine dort hinein. (Leicht angeschwipste) Langfinger werden das sicherlich nicht sofort auf dem Schirm haben (es sei denn, sie haben vorher unseren Artikel gelesen ;-) )! Auch eine gute Option: Ein bisschen Geld in der Handyhülle verstecken: Denn mal ehrlich: Darauf passt man doch meistens ziemlich gut auf.

#3 Süße Träume dank Ohrstöpseln

Auch auf einem Festival ist dein Schönheitsschlaf wichtig – du willst schließlich lange durchhalten. Doch wie soll man schlafen, wenn im Nachbarzelt gevögelt wird und der halbe Zeltplatz schon in den frühen Morgenstunden bereits wieder am Feiern ist? Einfach Ohropax in die Ohren und schon kannst du schlafen. Metall-Fans sollten sie sowieso immer dabeihaben, wenn der Bass mal etwas lauter dröhnt.

Es gibt übrigens auch super nice Ohrstöpsel, die wiederverwendbar und waschbar sind. Die sind zwar etwas teurer, aber definitiv nachhaltiger als Einwegstöpsel. Und we mean, wenn bei dir diesen Sommer eh ein Festival nach dem nächsten ansteht, ist das doch eine super Option!

Loop Quiet - Ohrstöpsel zum Schlafen bei Amazon ansehen

#4 Das Zelt wiederfinden

Wer müde und mit Partykater über den Zeltplatz irrt, hat meist Mühe, sein Zelt unter all den anderen wiederzufinden. Im Dunkeln ist das besonders schwer. Unser Tipp: Markiere dein Zelt einfach mit Glow-in-the-Dark-Farben oder Stiften. Du wirst es damit super schnell auch nachts wiederfinden und hast einen echten Hingucker, um den dich alle beneiden werden.

Wenn du dein Zelt nun allerdings nicht unbedingt vollschmieren willst, kannst du dir alternativ natürlich auch etwas anderes Knalliges überlegen. Zum Beispiel eine bunte Fahne, die du weit oben befestigst.

#5 Mit einer Flasche zur absoluten Erleuchtung

Ein cooler Festival-Hack, wenn es um kuschelige Beleuchtung im Zelt geht, ist der, einfach eine Flasche auf eine Taschenlampe oder dein Smartphone zu stülpen. Damit wird das Licht nämlich viel breiter gestreut als zum Beispiel nur mit dem Smartphone-Licht, das ja doch sehr grell ist. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass ihr eine leere PET-Flasche mit aufs Gelände nehmen dürft ...

#6 Pass auf dein Klopapier auf

Und apropos Flasche ... hier fällt uns direkt der nächste praktische Festival-Hack ein. Denn sind wir mal alle ehrlich: Klopapier ist bei so einem Festival natürlich auch heiße Ware. Denn darauf verlassen, dass auf den Dixiklos und Co. jedes Mal frisches Toilettenpapier auf einen wartet, ist doch eher Wunschdenken. Deswegen macht es auf jeden Fall Sinn, selbst ein paar Rollen dabei zu haben. Und damit die nicht dreckig werden, kannst du einfach eine PET-Flasche nutzen. Einfach den Boden abschneiden, Klopapierrolle rein, Deckel wieder drauf, den Anfang der Rolle durch die Flaschenöffnung oben ziehen und schon ist dein Klopapier sicher und du hast den perfekten Spender. Praktisch!

Die Dos und Don'ts für deinen Festival-Look

» Video ansehen:Kleidung fürs Festival: Das sind die DOs und DON’Ts!

Deine Outfits fürs nächste Festival stehen noch nicht? Im Video verraten wir dir, womit du alles richtig machst ... und was du lieber bleiben lassen solltest.

Und falls du noch mehr Inspo brauchen solltest, kannst du später direkt mal hier schauen.

#7 Feuchttücher sind dein bester Freund

Hygiene auf einem Zeltplatz ist manchmal so eine Sache. Die Waschplätze sind überfüllt oder nicht mehr zu gebrauchen und der Kater ist zu heftig, als dass man sich wie ein normaler Mensch richtig duschen könnte (keine Sorge, das kennen wir nur zu gut!). Die Allzweckwaffe gegen Körpermief sind Babyfeuchttücher. Damit könnt ihr auch euren Achseln die nötige Kurzzeitfrische verpassen, wenn das Deo verloren gegangen ist.

SUNKISS Trustplus Feuchttücher für Erwachsene bei Amazon ansehen

#8 Aus deinem Hoodie wird ein Kopfkissen!

Du hast kein Auto und reist zusammen mit deinen Liebsten mit Bus oder Bahn zum Festival? Dann heißt es clever packen und genau auswählen, was unbedingt mitkommen muss. Damit du angenehm schlafen kannst und du dir das Mitschleppen eines Kopfkissens sparst, unser Tipp: Nimm einen Hoodie oder dicken Pulli mit, auf den du deinen Kopf betten kannst. Wer braucht da noch ein Kissen?!

#9 Lad dir eine Ortungs-App runter

Der Klassiker: Man ist in einer großen Gruppe unterwegs und irgendwann kommt der Moment, in dem irgendwer verloren geht. Sich dann schnell wiederzufinden? Fast unmöglich! Es sei denn, du hast dir vorher zusammen mit deiner Festival-Crew eine Ortungs-App runtergeladen. Sowohl bei iOS als auch Android findet man etliche Varianten im App-Store. Einfach „Freunde suchen“ eingeben und schon werden dir verschiedene Varianten vorgeschlagen – neben einigen Dating-Apps übrigens. Aber hey, die können auf 'nem Festival ja manchmal auch ganz hilfreich sein. ;-)

Und falls du dir gerade denken solltest, dass das irgendwie ganz schön kontrollsüchtig ist: Ihr könnt die App nach dem Festival ja alle wieder löschen.

#10 Aufblas-Einhorn als Sessel und Schwimminsel

Was braucht man, wenn man in der Mittagssonne den Kater auskuriert? Richtig, eine Einhorn-Schwimminsel! Die ist nicht nur perfekt, wenn ein See oder Pool in der Nähe ist, du kannst auch super bequem darin wie in einem Sessel relaxen. Volle Einhornpower voraus!

Einhorn Luftmatratze bei Amazon ansehen

#11 Du willst in die erste Reihe? Einfach lost gucken

Diesen Festival-Hack hast du nicht von uns, aber solltest du für einen Act mal spät dran sein und trotzdem in die vordersten Reihen wollen, schau dich einfach hilflos um. Halt so, als würdest du gerade vom Klo kommen und deine Gang suchen ... Vielleicht schaffst du es damit ja bis ganz nach vorne, ohne die ganze Zeit böse angeguckt zu werden.

SO, und damit würden wir auch sagen, dass du perfekt fürs nächste Festival gewappnet bist. Und damit du auch garantiert nichts vergisst (gerade, wenn du Campen willst), kommt hier direkt noch einmal die Festival-Packliste für dich. You're welcome!

Diese Festival-Frisuren, musst du kennen

Jetzt fehlt dir nur noch die perfekte Festival-Frisur? Da können wir weiterhelfen!

2024-07-09T10:53:00Z dg43tfdfdgfd